Inhaltserstellung

From Joomla! Documentation

This page is a translated version of the page Content creators and the translation is 100% complete.

Other languages:
Deutsch • ‎English • ‎español • ‎français • ‎Nederlands

Erstellen von Inhalten

Für die Inhaltserstellung kann Joomla verschiedenste WYSIWYG Editoren nutzen, um dir Flexibilität bei der Zusammenstellung von Inhalten zu geben. Die Standardeditoren sind unten aufgeführt. Jedoch sind auch andere, meist kostenlose Editoren verfügbar, welche auch eine große Auswahl an Funktionen bieten.
Wenn du zum Beispiel planst deinen Inhalt in einer Textverarbeitung wie Microsoft Office Word oder OpenOffice Writer zu erstellen, dann werfe einen Blick auf den Editor wie JCK. Dieser ermöglicht es "aus Word" einzufügen, so dass automatisch unnötige Formatierungen, welche diese Programme generieren, zu bereinigen.
Andere Editoren bieten eine bessere Verwaltung von Multimediainhalten, wie von Video, Audio und Flash. Es ist wichtig den besten Editor nach den eigenen Bedürfnissen auszuwählen. Denke daran, dass du mehrere Editoren in Joomla! haben kannst und das du jedem Benutzer seinen geeignetsten Editor zuweisen kannst, welcher den Standardeditor bei Bedarf überschreibt.

Inhaltslayout

Das Inhaltslayout ist teilweise durch das Joomla! Template, welches du für deine Seite nutzt, geregelt. Es kontrolliert durch definierte Modulpositionen, wo du deinen Inhalt auf der Seite platzierst. Zum Beispiel enthalten viele Templates ein "linkes" Modul, welches es erlaubt, Inhalte in einer links der Seite verlaufenden Spalte zu platzieren. Modulpositionen sind auf jedem Template individuell und können stark variieren.

Innerhalb einer bestimmten Position, einschließlich dem Hauptinhalt, kannst du Inhalte durch HTML und/oder durch CSS Anweisungen anordnen, genauso wie du es auf jeder anderen Webseite tun würdest. Du kannst Tabellen, DIVs, Absätze und weiteres nutzen, um das gewünschte Layout zu erhalten. Allgemein tust du dies über den WYSIWYG Editor in Joomla, obwohl es auch über die Stylesheets, welche ein Teil des Templates sind, ermöglicht werden kann.

Arbeitsabläufe der Inhaltserstellung

Der Arbeitsablauf der Inhaltserstellung ist ein Prozess wie deine Inhalte veröffentlicht werden. Beim Erstellen oder Ändern von Inhalten, hast du die Möglichkeit diese Schritte, die zum Beenden nötig sind, zu steuern. Dies beinhaltet sehr oft Inhalte zu ändern bis zu einem zufriedenstellenden Ergebnis. Ein System welches dir erlaubt deine Daten zu versionieren und wichtige Informationen, sowie Erstellungsdaten zu speichern, sind nur einige Beispiele für einen effizienten Arbeitsablauf.
Die Joomla! Inhaltsverwaltung zeigt dir die Anzahl der Revisionen und von wem das Ganze erstellt oder geändert wurde. Wenn du endlich bereit bist deine Inhalte öffentlich zu machen, dann veröffentliche sie sofort oder plane es zu einem bestimmten Zeitpunkt. Du kannst jederzeit deine Inhalte ändern und auch ausblenden, wenn du bemerkst deine Inhalte sind noch nicht für die Verwendung bereit.

Inhaltsmetadaten

Metadaten sind Datenmengen welche Informationen über andere Daten enthalten. Sie können auch Eigenschaften von Daten beschreiben. Der Autor, das Erstellungsdatum, die Sprache des geschriebenen Inhalts und die Dateigröße sind alles Beispiele von Metadaten. Die Inhaltsmetadaten können automatisch oder manuell, basierend auf dem Ersteller der Inhalte, eingefügt werden. Bei der Erstellung von Inhalten mit Joomla, darfst du deine eigenen Metadaten angeben.
Diese werden über die "Meta-Beschreibung" und "Meta-Schlüsselwörter" Boxen unter der Registerkarte "Veröffentlichung", beim Erstellen oder Ändern des Inhalts eingefügt.

Inhaltseditoren

Mit einer typischen Installation von Joomla, sind drei frei wählbare (Aktiviert/ Deaktiviert) Editoren enthalten. Diese Editoren sind der TinyMCE WYSIWYG (What You See Is What You Get), CodeMirror und der reine Texteditor.
Diese Editoren können in der globalen Konfiguration oder pro Benutzer in der Benutzerverwaltung durch den Administrator, wie durch den Benutzer auf seinem Profil ("Basiseinstellungen") im Frontend, selber als Standard gesetzt werden. Jeder von diesen Editoren hat unterschiedliche Funktionalitäten, Parameter, sowie Kontrollen. Weitere Informationen, die hier nicht aufgeführt sind, findest du in den entsprechenden Referenzen.

TinyMCE

Der TinyMCE Editor ist das Standard WYSIWYG Editorplugin, welches Joomla beiliegt. Dieser Editor wird für die Erstellung von Inhalten und Beiträgen genutzt, in dem der Inhalt oder der Beitrag während des Schreibens so angezeigt wird, wie er am Ende auch fertig erscheinen soll. Der TinyMCE ist in der globalen Konfiguration als Standardeditor hinterlegt. Jedoch kann ein Benutzer diese Parameter für sein jeweiliges Profil in den Basiseinstellungen im Benutzermenü, wie auch der Administrator über die Benutzerverwaltung im Backend, ändern.

TinyMCE Funktionalität und Parameter

Die verfügbaren Funktionen über die Benutzung des TinyMCE Editors ist ziemlich umfangreich und kann hier nicht vollständig abgedeckt werden, insbesondere in Hinsicht der Nutzung. Jedoch werden ein paar einfache Funktionen und Parameter kurz angerissen. Für weiterführende Informationen bezüglich der zusätzlichen Funktionen und Steuerelemente siehe den nachfolgenden Referenzlink.
Zuallererst, der TinyMCE Editor hat drei Funktionskonfigurationen, welche das Verhalten des Editors steuern. Diese Konfigurationen sind Einfach,Fortgeschritten und Erweitert.

  • Einfach: Die "Einfache" Konfiguration ist relativ ähnlich zum simplen Texteditor, mit der Ausnahme von ein paar grundlegenden Steuerelementen. Diese Elemente betreffen das Textformatieren, Textoperationen (Wiederholen, Rückgängig) und Listen. Insbesondere kann Text fett, kursiv, unterstrichen und durchgestrichen formatiert werden. Mit Bezug auf Einfügen von Listen sind beide Arten, geordnete und ungeordnete Listen gemeint.
  • Fortgeschritten: Die verfügbaren Funktionen in der "Fortgeschrittenen" Funktionskonfiguration erlauben viel mehr Kontrolle über die Inhaltserstellung. Zum Beispiel: Bilder einfügen, Textformatierung, Textmarken, Tabellen und mehr. Zusätzlich können im Template definierte CSS Klassen, sowie vom Endbenutzer oder benutzerdefinierte CSS Klassen genutzt werden. Diese Einstellungen können im Plugin selber, über die Pluginverwaltung vorgenommen werden.

Um diese Funktion zu erreichen, erstelle einfach eine CSS-Klassendatei, wähle Nein bei der Option "Template-CSS-Klassen" und gib den Pfad zu deiner Datei unter "Eigene CSS-Klassendatei" an. Dies ungefähr so templates/dein_template/css/custom_css.css. Zusätzlich zu den benutzerdefinierten CSS-Klassen können untergeordnete und erweiterte Level-Parameter bezüglich des Editor-Verhaltens ausgewählt werden. Dies beinhaltet: RTL (right to left) Formatierung, relative und absolute URLs, Sprache, Datum- und Zeitformate, wie weiteres.

  • Erweitert: Die verfügbaren Funktionen unter der "Erweiterten" Funktionskonfiguration erlaubt die größtmöglichste Kontrolle über die Inhaltserstellung. Zum Beispiel werden Features hinzugefügt wie: Suchen und Ersetzen, Textfarbe und Hervorhebungen, die Möglichkeit Emoticons hinzufügen, eingebettete Medien, Textrichtung auf RTL (right to left), Tabellen und CSS Stile innerhalb vom TinyMCE Editor zu ändern.

CodeMirror

CodeMirror ist kein WYSIWYG-Editor. Die Option dafür ist in der globalen Konfiguration und beim Hinzufügen oder Ändern eines Benutzers in der Benutzerverwaltung des Backends zu finden. Oder es wird durch den Benutzer selber im jeweiligen Profil ausgewählt, um einen einfachen Texteditor zum Erstellen und Einstellen von Inhalten zu starten. Bei Benutzung dieser Option ist es von Vorteil, wenn Benutzer ein grundlegendes Verständnis der Auszeichnungssprache HTML besitzen, um Inhalte zu erstellen und einzustellen. Siehe nachfolgende Referenzen für weiterführende Informationen bezüglich der Benutzung von HTML-Tags während der Erstellung von Inhalten oder Beiträgen.

Referenzen:

Spezifische Joomla! Editor Funktionen

Seitenumbruch

Die "Seitenumbruch"-Funktion fügt die Möglichkeit eines Inhaltsverzeichnisses hinzu, bei Beiträgen über mehrere Seiten hinweg. Platziere den Mauszeiger an der gewählten Stelle für den Seitenumbruch. Dann drücke den Seitenumbruchsknopf aus der Werkzeugleiste des Editors (oder im unteren Bereich, bei den Texteditoren). Es öffnet sich zusätzlich ein Optionsfenster, indem ein Seitentitel wie ein Alias für das Inhaltsverzeichnis angeben werden kann. Diese Funktion steht sowohl im WYSIWYG als auch in den Texteditoren zur Verfügung. Für Jene die HTML den WYSIWYG Editoren vorziehen, um einen Seitenumbruch einzufügen, gibt es die verfügbaren Codes auf der "Inhalt - Seitenumbruch" Pluginseite zu finden. Erreichbar über die Pluginverwaltung.

Weiterlesen

Um die Weiterlesen Funktion zu nutzen:

  1. Positioniere den Bearbeitungsmauszeiger an der Stelle im Text, wo du die Weiterlesen-Meldung anzeigen lassen möchtest.
  2. Klicke den Weiterlesen Button in der Werkzeugleiste oder im unteren Bereich der Textbox an. Die Weiterlesen-Marke ist nun eingefügt.
  3. Die Weiterlesen-Marke kann ausgewählt werden, um es zu verschieben oder zu löschen.

Erstellen und Senden eines Beitrags aus dem Backend

Viele Inhalte oder Beiträge können aus dem Frontend, durch Benutzer aus der 'Autoren' Gruppe heraus erstellt werden. Dieser Gruppe ist es erlaubt eigene Inhalte zu ändern. In einigen Fällen kann ein Benutzer Berechtigungen erhalten, um auf das Backend zuzugreifen. Ob als Manager, Administrator oder als Super Administrator.
In jedem Fall wird Folgendes aus der Perspektive eines Managers geschrieben. Höchstwahrscheinlich könnte der Zugriff auf das Back-End für diejenigen reserviert werden, die der Herausgeber- oder Verlegergruppe angehören, und nicht der normalen Autoren, jedoch werden im Interesse der Inhaltserstellung die für die Manager reservierten Operationen kurz behandelt. Weitere Informationen zu bestimmten Aufgaben innerhalb der unten genannten findest du auf den jeweiligen Hilfeseiten.

Beitragsverwaltung

Die Beitragsverwaltung kann durch auswählen von Inhalt  Beiträge aus der Administratoren Werkzeugleiste im Backend aufgerufen werden (http://www.deineseite.de/administrator).

Beiträge finden

Über die Beitragsverwaltung kannst du alle Beiträge sehen, die du auf deiner Seite erstellt hast. Zwischen der Werkzeugleiste und der Auflistung der Beiträge wirst du die Filterleiste sehen. Die Filterleiste wird dir dabei helfen Beiträge schnell zu finden, indem du nach einer Zeichenfolge aus dem Titel suchst oder weitere Suchselektoren nutzt, die du ausklappen kannst.

Benutzung der Filtersuche

Wenn du den Namen des Beitrags oder nur einen Teil dessen kennst, kannst du dies in die Filtersuche eingeben um den Beitrag zu finden. Tippe dazu ein paar Zeichen des Beitragstitels in das dafür vorgesehene Suchfeld ein und klicke den Suchbutton. Das Suchfeld ignoriert Groß- und Kleinschreibung. Nachdem Aufrufen des Suchbuttons, wirst du eine Liste aller Beiträge deiner Seite erhalten, die das Suchwort enthalten.

Benutzung der Selektoren

Aktuell gibt es sieben Inhaltsselektoren welche allein oder in Verbindung mit den anderen Selektoren genutzt werden können: Status, Kategorie, Zugriffsebene, Sprache, Schlagwort, Autor und Max. Ebene.

  • Status - Erlaubt dir nur Veröffentlicht, Versteckt, Archiviert oder Papierkorb zu sehen.
  • Kategorie - Wähle eine Kategorie von deiner Seite, um alle Beiträge in dieser zu sehen.
  • Zugriffsebene - Wähle eine Zugriffsebene um nur die Beiträge dieser zu sehen.
  • Sprache - Für Mehrsprachige Webseiten; Wähle eine Sprache um nur Beiträge dieser anzuzeigen.
  • Schlagwort - Wähle ein Schlagwort aus um Beiträge zu sehen die dieses enthalten.
  • Autor - Wähle einen Autor aus um nur dessen Beiträge zu sehen. Dies kann kombiniert werden mit den vorherigen Selektoren. Beispielsweise: Nur Beiträge des gewählten Autors in einer bestimmten Kategorie.
  • Max. Ebene - Wähle eine Ebene (von 1 bis 10) um nur Beiträge zu sehen, bei denen eine bestimmte Anzeigenzugriffsstufe festgelegt wurde.
    • Ebene 1: Zeigt nur Artikel in denen die Kategorie an oberster Stelle der Kategoriehierarchie steht. (In anderen Worten, sind es Kategorien deren übergeordnete Kategorie "- Keie übergeordnete Kategorie -" ist.)
    • Ebene 2-10: Zeigt nur Elemente an deren Kategorie sich auf den Ebenen 2-10 in der Kategoriehierarchie befinden.

Werkzeugleiste der Beitragsverwaltung

Die Werkzeugleiste der Beitragsverwaltung befindet sich über der Filterleiste und unter der Administratoren Werkzeugleiste. Sie enthält folgende Optionen:

Help30-New-Edit-Publish-Unpublish-Featured-Archive-Checkin-Trash-Batch-Options-Help-toolbar-de.png

  • Neu: Öffnet das Bearbeitungs-Formular, um ein neues Beitrag zu erstellen.
  • Bearbeiten: Öffnet das Bearbeitungs-Formular für das ausgewählte Beitrag. Wenn mehr als ein Beitrag ausgewählt wurde (wo anwendbar), wird nur das erste Beitrag geöffnet. Das Bearbeitungs-Formular kann auch durch Klicken auf den Beitrag-Namen geöffnet werden.
  • Veröffentlichen: Macht die gewählten Beiträge auf der Webseite für Besucher verfügbar.
  • Versteckt: Macht die gewählten Beiträge nicht sichtbar für die Besucher der Webseite.
  • Haupteintrag: Markiert die gewählten Beiträge als Haupteintrag. Funktioniert mit einem oder mehreren gewählten Beiträgen.
  • Archivieren: Ändert den Status der gewählten Beiträge der anzeigt, dass diese archiviert wurden. Archivierte Beiträge können in den veröffentlichten oder verstecken Zustand wiederhergestellt werden. Wähle dazu im Suchfilter "Archiviert" und ändere den Status der ausgewählten Beiträge nach "Veröffentlicht" oder "Versteckt".
  • Freigeben: Gibt die ausgewählten Beiträge wieder frei. Funktioniert mit einem oder mehreren Beiträgen.
  • Stapelverarbeitung: Gewählte Beiträge in der Stapelverarbeitung nutzen. Funktioniert mit einem oder mehreren Beiträgen.
  • Papierkorb: Ändert den Status der gewählten Beiträge, um anzuzeigen das sie in den Papierkorb verschoben wurden. Weggeworfene Beiträge können wiederhergestellt werden. Dazu den Status "Papierkorb" in den Suchfiltern auswählen und den Status der Beiträge auf Published oder Unpublished ändern. Um gelöschte Beiträge für immer zu entfernen, den Status "Papierkorb" in den Suchfiltern auswählen und alle Beiträge durch Klick auf "Papierkorb leeren" in der Werkzeugleiste endgültig löschen.
  • Hilfe: Öffnet die Hilfe-Seite.
  • Optionen. Öffnet das Optionen-Fenster, in dem Einstellungen wie z.B. Standard-Parameter bearbeitet werden können. Siehe Optionen der Beitragsverwaltung für mehr Informationen.