Help39

Content Article Manager Edit/de

From Joomla! Documentation

This page is a translated version of the page Help39:Content Article Manager Edit and the translation is 51% complete.

Other languages:
Deutsch • ‎English • ‎français • ‎Nederlands • ‎Türkçe

Wie man darauf zugreift

Um einen neuen Beitrag zu erstellen, das Backend der Seite aufrufen und eine dieser Aktionen durchführen:

  • Auf den Button 'Neuer Beitrag' im Kontrollzentrum klicken
  • Inhalt  Beiträge  Neuer Beitrag aus dem Dropdown-Menü auswählen
  • Auf den Button 'Neu' in der Beitragsverwaltung klicken.

Um einen bestehenden Beitrag zu bearbeiten, in der Beitragsverwaltung auf einen Beitrags-Titel klicken oder das Beitrags-Kontrollkästchen anklicken und danach auf den Bearbeiten-Button in der Werkzeugleiste klicken.

Beschreibung

Das ist die Backend-Ansicht, in der Beiträge hinzugefügt oder bearbeitet werden können. Hier wird auch die Kategorie sowie der Veröffentlichungsstatus den Beiträgen zugewiesen. Der Inhalt des Beitrages wird mit dem Standard-Editor bearbeitet, der im Benutzerverwaltung - Basiseinstellungen ausgewählt wird. Der Joomla! Standard-Editor heißt TinyMCE. Für den Beitrag können eine Reihe von Parametern eingestellt werden. Es können auch Metadaten eingegeben werden.

Screenshot

Help-3x-content-article-manager-add-new-article-de.png

Anmerkung - Beitragsverwaltung: Beiträge: Neu und Beitragsverwaltung: Beiträge: Bearbeiten haben ähnliche Werkzeugleisten-Buttons. Beitragsverwaltung: Beiträge: Neu hat keinen Als Kopie speichern- oder Versionen-Button in der Werkzeugleiste.

Details

Inhalt des Beitrages

  • Titel. Der Titel für dieses Element. Dies kann auf der Seite angezeigt werden oder nicht, abhängig von den gewählten Parameterwerten.
  • Kategorie. Die Kategorie des Beitrages aus der Drop-down-Liste wählen.

Details

Auf der rechten Seite wird angezeigt

  • Status. Der Veröffentlichungs-Status des Elements.
    • Veröffentlicht: Das Element ist im Frontend der Seite sichtbar.
    • Versteckt Das Element ist im Frontend der Seite für Besucher nicht sichtbar. Es kann für eingeloggte Benutzer sichtbar sein, die Berechtigung zur Bearbeitung des Elements haben.
    • Archiviert: Das Element wird nicht in Blog- oder Listen-Menüs angezeigt.
    • Papierkorb: Das Element wurde gelöscht, befindet sich aber noch in der Datenbank. Dauerhaft wird es über den "Papierkorb leeren"-Button der Beitragsverwaltung gelöscht.
  • Haupteintrag. Ja/Nein. Ja wählen, um das Element im Menü Haupteinträge anzuzeigen. Andernfalls Nein wählen.
  • Zugriffsebene. Die Zugriffsebene für die Anzeige des Elements im Listenfeld wählen. Die angezeigten Zugriffsebenen hängen von den Seiten-Einstellungen in Users→Access Levels ab. Zugriffsebenen sind etwas anderes als ACL-Berechtigungen. Zugriffsebenen kontrollieren, was Benutzer sehen. ACL-Berechtigungen kontrollieren, welche Aktionen Benutzer durchführen können.
  • Sprache. Die Sprache für dieses Element wählen. Wird die Funktion Mehrsprachigkeit nicht verwendet, den Standardwert 'Alle' belassen.
  • Schlagwörter. Dem Element Schlagwörter zuordnen. Dazu ein Schlagwort aus einer vordefinierten Liste auswählen oder ein neues Schlagwort im Feld eingeben und Eingabe auf der Tastatur drücken
  • Notiz. Element-Notiz. Das wird üblicherweise vom Seiten-Administrator verwendet (um beispielsweise Informationen über das Element zu notieren) und wird nicht im Frontend der Seite angezeigt.

Beitrags Text

This is where you enter the contents of the article. The editor you use depends on the settings for your site and your user. Joomla core includes three editor options: TinyMCE (the default), Code Mirror, and No Editor.

Editor Buttons

Acht Buttons befinden sich in der Zeile unterhalb der Editor-Werkzeugleiste und einer unterhalb des Beitrags-Textes, wie hier dargestellt:

Help35-Module-Article-Image-Pagebreak-Readmore-buttons-de.png

Modul: Der Button öffnet ein Modal-Fenster, in dem einfach ein Link zu jedem Modul der Seite erzeugt wird. Der erzeugte Link verwendet den Titel des Modules als Link-Text.

Help30-module-quick-link-button-de.png

Einen Link zum gewünschten Modul erstellen:

  • Den Cursor im Beitrag dort platzieren, wo der verlinkte Modul-Titel eingefügt werden soll.
  • Auf den Modul-Button klicken, um das Modal-Fenster zu öffnen.
  • Im Modal-Fenster auf den Titel des gewünschten Modules klicken. Man kann Suchwerkzeuge und Suche verwenden, um das gewünschte Modul zu finden.
  • Ein Link mit dem Modul-Titel wird an der aktuellen Cursor-Position eingefügt.
  • Der Link-Text kann falls nötig geändert werden.

Menü: Der Button öffnet ein Modal-Fenster, in dem einfach ein Link zu jedem Menü der Seite erzeugt wird. Der erzeugte Link verwendet den Titel des Menüs als Link-Text.

Help30-menu-quick-link-button-de.png

Einen Link zum gewünschten Menü erstellen:

  • Den Cursor im Beitrag dort platzieren, wo der verlinkte Menü-Titel eingefügt werden soll.
  • Auf den Menü-Button klicken, um das Modal-Fenster zu öffnen.
  • Im Modal-Fenster auf den Titel des gewünschten Menüs klicken. Man kann Suchwerkzeuge und Suche verwenden, um das gewünschte Menü zu finden.
  • Ein Link mit dem Menü-Titel wird an der aktuellen Cursor-Position eingefügt.
  • Der Link-Text kann falls nötig geändert werden.

Kontakt: Der Button öffnet ein Modal-Fenster, in dem einfach ein Link zu jedem Kontakt der Seite erzeugt wird. Der erzeugte Link verwendet den Titel des Kontaktes als Link-Text. Das Modal-Fenster ist dasselbe wie bei der Wahl eines Kontaktes für einen "Einzelner Kontakt"-Menüeintragstyp.

Help30-contact-quick-link-button-de.png

Einen Link zum gewünschten Kontakt erstellen:

  • Den Cursor im Beitrag dort platzieren, wo der verlinkte Kontakt-Titel eingefügt werden soll.
  • Auf den Kontakt-Button klicken, um das Modal-Fenster zu öffnen.
  • Im Modal-Fenster auf den Titel des gewünschten Kontaktes klicken. Man kann Suchwerkzeuge und Suche verwenden, um den gewünschten Kontakt zu finden.
  • Ein Link mit dem Kontakt-Titel wird an der aktuellen Cursor-Position eingefügt.
  • Der Link-Text kann falls nötig geändert werden.

Felder: Der Button öffnet ein Modal-Fenster, in dem einfach ein Link zu jedem Felder der Seite erzeugt wird. Der erzeugte Link verwendet den Titel des Feldes als Link-Text. Anmerkung: Der Button wird angezeigt, nachdem mindestens ein Feld erstellt wurde.

Help30-field-quick-link-button-de.png

Einen Link zum gewünschten Feld erstellen:

  • Den Cursor im Beitrag dort platzieren, wo der verlinkte Feld-Titel eingefügt werden soll.
  • Auf den Felder-Button klicken, um das Modal-Fenster zu öffnen.
  • Im Modal-Fenster auf den Titel des gewünschten Feldes klicken. Man kann Suchwerkzeuge und Suche verwenden, um das gewünschte Feld zu finden.
  • Ein Link mit dem Feld-Titel wird an der aktuellen Cursor-Position eingefügt.
  • Der Link-Text kann falls nötig geändert werden.

Beitrag: Der Button öffnet ein Modal-Fenster, in dem einfach ein Link zu jedem Beitrag der Seite erzeugt wird. Der erzeugte Link verwendet den Titel des Beitrages als Link-Text. Das Modal-Fenster ist dasselbe wie bei der Wahl eines Beitrages für einen "Einzelner Beitrag"-Menüeintragstyp.

Help30-article-quick-link-button-de.png

Einen Link zum gewünschten Beitrag erstellen:

  • Den Cursor im Beitrag dort platzieren, wo der verlinkte Beitrag-Titel eingefügt werden soll.
  • Auf den Beitrag-Button klicken, um das Modal-Fenster zu öffnen.
  • Im Modal-Fenster auf den Titel des gewünschten Beitrages klicken. Man kann Suchwerkzeuge und Suche verwenden, um den gewünschten Beitrag zu finden.
  • Ein Link mit dem Beitrag-Titel wird an der aktuellen Cursor-Position eingefügt.
  • Der Link-Text kann falls nötig geändert werden.

Bild. Der Button ermöglicht einen einfachen Weg, ein Bild in einem Beitrag einzufügen. Bilder können vom "Bilder"-Verzeichnis eingefügt oder hochgeladen werden. Nach Klick auf den Bild-Button öffnet sich ein Fenster wie unten angezeigt:

Help30-editor-image-button-de.png
  • Verzeichnis. Das aktuelle Verzeichnis am Host-Server. Das ist das 'images'-Verzeichnis unterhalb des Joomla!-Verzeichnisses. Zur Auswahl eines Unter-Verzeichnisses das Listenfeld verwenden.
  • Hoch. Navigation zum übergeordnetem Verzeichnis. Die oberste Ebene für Verzeichnisse ist 'images'. Man kann nicht zu einem übergeordnetem Verzeichnis navigieren.
  • Einfügen. Das gewählte Bild einfügen. Einfügepunkt ist die aktuelle Cursor-Position. Das Bild wird im Bearbeiten-Fenster angezeigt.
  • Abbrechen. Bricht die Handlung ab und schließt das Fenster. Man kann auch mit Klick auf das X in der rechten oberen Ecke abbrechen.
  • Miniatur suchen-Bereich. Auf eine Miniatur klicken, um sie auszuwählen. Auf ein Verzeichnis-Icon klicken, um in ein Unter-Verzeichnis zu wechseln.
  • Bild Webadresse. Klick auf eine Bild-Miniatur fügt die URL ein.
  • Beschreibung. Eine Beschreibung des Bildes eingeben.
  • Bildbeschriftung. Nach Eingabe wird eine Bildbeschriftung unterhalb des Bildes angezeigt.
  • Ausrichtung. Fügt die Klasse 'Links', 'Mittig' oder 'Rechts' an das '<figure>'- oder '<img>'-Element.
  • Bildtitel. Einen Titel für das Bild eingeben. Er wird angezeigt, wenn sich ein Benutzer mit der Maus über dem Bild befindet.
  • Caption-Klasse. Fügt die eingegebene Klasse an das '<figcaption>'-Element. Zum Beispiel: 'text-left', 'text-center'.
  • Datei hochladen. Auf den Button klicken, um eine Bild-Datei vom lokalen Computer hochzuladen. Ein Datei-Dialog öffnet sich, in dem die Datei ausgewählt wird.
  • Hochladen starten. Nach Auswahl der Datei den Button anklicken, um die Datei in das Joomla!-'images'-Verzeichnis zu laden. Die Miniatur des neuen Bildes wird im Miniatur suchen-Bereich angezeigt.

Seitenumbruch. Der Button erlaubt den Seitenumbruch innerhalb eines Beitrages. Der Seitenumbruch ermöglicht die Seiten-Navigation, wenn ein Beitrag angezeigt wird. Das ist für lange Beiträge hilfreich. Nach Klick auf den Button öffnet sich ein Fenster wie unten angezeigt:

Help30-editor-pagebreak-button-de.png
  • Seitentiel. Den anzuzeigenden Titel für die neue Seite eingeben (zum Beispiel 'Seite 2').
  • Inhaltsverzeichnis. Optionales Feld zum Anzeigen des Inhaltsverzeichnisses der Seite. In einem mehrseitigen Beitrag zeigt Joomla! das Inhaltsverzeichnis für die Seite, damit der Benutzer jede Seite auswählen kann. Ist das Feld leer, wird der Seiten-Titel verwendet. Ist ein anderer Titel erwünscht, kann er hier eingegeben werden.
  • Seitenumbruch einfügen. Auf den Button klicken, um den Seitenumbruch mit den eingegebenen Felder einzufügen. Der Seitenumbruch wird im Beitrag mit einer grau gestrichelter Linie angezeigt. Der Seitenumbruch kann nicht bearbeitet werden. Um ein Feld im Seitenumbruch zu bearbeiten, direkt nach dem Seitenumbruch im Beitrag klicken und die Rückwärts-Taste solange drücken, bis der Seitenumbruch gelöscht ist. Dann einen neuen Seitenumbruch mit den gewünschten Informationen eingeben.

Weiterlesen. Der Button fügt den 'Weiterlesen'-Umbruch im Beitrag ein. Sie wird als rot getrichelte Linie angezeigt. Hat ein Beitrag den 'Weiterlesen'-Umbruch, wird nur der Text vor dem 'Weiterlesen'-Umbruch, der so genannte Einleitungstext, mit einem 'Weiterlesen'-Link angezeigt. Wird auf diesen Link geklickt, wird der gesamte Beitrag oder der Teil nach dem 'Weiterlesen'-Umbruch angezeigt. Das hängt von den Parametern des Einleitungstextes im Beitrag und der Beitragsverwaltung ab. Der 'Weiterlesen'-Umbruch ermöglicht durch das Anzeigen des Einleitungstextes, Platz zu sparen. Der 'Weiterlesen'-Umbruch wird nur auf der Startseite, Sektionen und Kategorieblog-Layouts verwendet. Will man Umbrüche in einem Beitrag einfügen, verwendet man den Seitenumbruch-Button.

Help30-Toggle-Editor-button-de.png

Editor an/aus Bei Verwendung des TinyMCE-Editors wird ein Editor an/aus-Button unterhalb des Editor-Fensters angezeigt. Damit kann man zwischen der Anzeige des TinyMCE-Editors und "Kein Editor" wechseln.

Bilder und Links

This section lets you display images and links in your articles using standardized layouts.
Note: This can be hidden by a user with Admin permissions in the Article Manager Options.

Help30-screenshot-article-edit-images-links-en.png
  • Intro Image. Click the Select button to select an image to be displayed in a fixed location in the Intro Text of an article. This will open a modal window that allows you to select an image from your images folder. See Editor Buttons for more information on working with images. After you have selected an image, you can hover the mouse on the "Preview" text to see a preview of the image.
  • Image Float. (Use Global/Right/Left/None). Set the float attribute for this image.
  • Alt Text. Set the alt attribute for the this image.
  • Caption. Create a caption for the this image.
  • Full Article Image. Click the Select button to select an image to be displayed in a fixed location in the Full Text of an article. This will open a modal window that allows you to select an image from your images folder. See Editor Buttons for more information on working with images. After you have selected an image, you can hover the mouse on the "Preview" text to see a preview of the image.
  • Image Float. (Use Global/Right/Left/None). Set the float attribute for this image.
  • Alt Text. Enter optional alt attribute for the this image.
  • Caption. Enter an optional caption for the this image.
  • Link A. The URL for the first link to be displayed in a fixed location in the article text. This must be a full URL, not relative. For example, it normally would start with "http://".
  • Link A Text. The text used for Link A. If blank, the URL will be displayed.
  • URL Target Window. Sets the default value for the target for the first Link in the article. Choices are:
    • Open in parent window: Opens the in the main browser window, replacing the current Joomla article.
    • Open in new window: Opens the link in a new browser window.
    • Open in pop up: Opens the link in a pop-up browser window (without full navigation controls).
    • Modal: Opens the link in a modal pop-up window.
  • Link B. The URL for the second link to be displayed in a fixed location in the article text. This must be a full URL, not relative. For example, For example, it normally would start with "http://".
  • Link B Text. The text used for Link B. If blank, the URL will be displayed.
  • URL Target Window. The target for the URL. Same options as Link A.
  • Link C The URL for the third link to be displayed in a fixed location in the article text. This must be a full URL, not relative. For example, For example, it normally would start with "http://".
  • Link C Text The text used for Link C. If blank, the URL will be displayed.
  • URL Target Window. The target for the URL. Same options as Link A.

Beitrags Optionen

Anmerkung: Dieser Tab kann von einem Benutzer mit Administrationsrechten für die Beitragsverwaltung verborgen werden. This is a set of options you can use to control how this article will show in the Featured or Category blog layout. Joomla allows you to set these options at the following levels:

  1. In Article Manager→Options
  2. When you set up a Category Blog or Featured Articles menu item.
  3. When you create the article here.

When you create the blog menu item, you can set each of these options as follows:

  • Use Global: Uses the setting from Article Manager→Options
  • Yes/No or Hide/Show: Use the setting in that menu item.
  • Use Article Settings: Use the setting set here for the specific article. This allows you to show different articles with different options in the same blog page. For example, one article might show the author and a different article might not show the author.

The following Article Options can be set:

Help30-screenshot-article-edit-article-options-de.png
  • Layout. Ein unterschiedliches Layout der Komponenten-Ansicht oder Override im Template.
  • Titel. (Globale Einstellung/Anzeigen/Verbergen). Der Titel des Beitrages wird angezeigt oder nicht.
  • Titel verlinken. (Globale Einstellung/Ja/Nein). Soll der Titel (sofern er angezeigt wird) als Link dargestellt werden.
  • Tags. (Use Global/Hide/Show). Whether or not to show the Article's Tags.
  • Einleitungstext. (Globale Einstellung/Anzeigen/Verbergen). Wenn "Anzeigen" gewählt ist, wird der gesamte Beitrag, inklusive Einleitungstext angezeigt. Bei "Verbergen" wird der Beitrag ohne Einleitungstext angezeigt.
  • Position der Beitrags-Info. (Globale Einstellung/Darüber/Darunter/Aufteilen). Der Block mit den Beitrags-Informationen steht entweder oberhalb oder unterhalb des Beitrags. Bei "Aufteilen" werden die Informationen aufgeteilt.
  • Beitragsinfotitel. (Globale Einstellung/Anzeigen/Verbergen). Zeigt den "Beitragsinfo"-Titel über dem Beitragsinformationsblock an.
  • Kategorie. (Globale Einstellung/Anzeigen/Verbergen). Ob die Beitrags-Kategorie angezeigt wird oder nicht.
  • Kategorie verlinken. (Globale Einstellung/Ja/Nein). Wird die Beitrags-Kategorie angezeigt, wird sie als Link zur Kategorie Im Layout (Blog, Liste) angezeigt.
  • Übergeordnete Kategorie. (Globale Einstellung/Anzeigen/Verbergen). Die übergeordnete Kategorie des Beitrages wird angezeigt oder nicht.
  • Übergeordnet verlinken. (Globale Einstellung/Ja/Nein). Wird die übergeordnete Kategorie angezeigt, wird sie als Link zur Kategorie Im Layout (Blog, Liste) angezeigt.
  • Verknüpfungen anzeigen. Nur für mehrsprachige Webseiten relevant. Wenn diese Option auf "Anzeigen" gestellt wird, werden die verknüpften Beitragsflaggen oder der URL-Sprachcode angezeigt.
  • Autor. (Globale Einstellung/Anzeigen/Verbergen). Legt fest, ob der Autor des Beitrags angezeigt wird.
  • Autor verlinken. (Globale Einstellung/Ja/Nein). Wird der Autor des Beitrages gezeigt, wird zum Kontakt-Layout des Autors verlinkt. Der Autor muß als Kontakt im Contact Manager: Edit. erstellt sein.
  • Erstellungsdatum. (Globale Einstellung/Anzeigen/Verbergen). Das Erstellungsdatum des Beitrages wird angezeigt oder nicht.
  • Bearbeitungsdatum. (Globale Einstellung/Anzeigen/Verbergen). Das Bearbeitungsdatum des Beitrages wird angezeigt oder nicht.
  • Veröffentlichungsdatum. (Globale Einstellung/Anzeigen/Verbergen). Das Veröffentlichungsdatum des Beitrages wird angezeigt oder nicht.
  • Seitennavigation. (Globale Einstellung/Anzeigen/Verbergen). Falls "Anzeigen" ausgewählt wurde, werden zwischen den Beiträgen die Navigationslinks (zum Beispiel "Vorherige" oder "Weiter") angezeigt.
  • Symbole/Text. (Globale Einstellung/Anzeigen/Verbergen). Ist Anzeigen gewählt, werden Drucker und E-Mail als Symbole angezeigt.
  • Drucken. (Globale Einstellung/Anzeigen/Verbergen). Anzeigen oder Verbergen des "Drucken"-Buttons.
  • E-Mail. (Globale Einstellung/Anzeigen/Verbergen). Anzeigen oder Verbergen des "E-Mail"-Buttons.
  • Beitragsbewertung. (Globale Einstellung/Anzeigen/Verbergen). Das Symbol der Beitragsbewertung wird angezeigt oder nicht.
  • Seitenaufrufe. (Globale Einstellung/Anzeigen/Verbergen). Anzeigen oder Verbergen der Zahl, wie oft der Beitrag angeklickt wurde (von einem Benutzer angezeigt wurde).
  • Nicht zugängliche Links. (Globale Einstellung/Ja/Nein). Falls "Ja" ausgewählt wurde, werden die Links zu registrierten Inhalten auch ohne Anmeldung angezeigt. Den vollen Zugriff darauf erhält man aber erst nach einer Anmeldung.
  • Linkpositionierung. (Globale Einstellung/Darüber/Darunter). Ist Darüber gewählt, werden Links oberhalb des Inhalts angezeigt. Ansonst unterhalb des Inhalts.
  • Eigener "Weiterlesen"-Text. Optionales Feld, um einen eigenen Text anstelle des "Weiterlesen"-Texts hinzufügen. Standard-Wert ist "Weiterlesen".
  • Browser Seitentitel. Optionaler Text für den Seitentitel im Browser, der verwendet wird, wenn der Beitrag mit einem Nicht-Beitragsmenüelement betrachtet wird. Wird das Feld leer gelassen, wird der Titel des Beitrags verwendet.

Fields Options

Note: This slider can be hidden by users with Admin Permission for the article manager. This section shows the custom fields which are defined for this article. Here you find how to define custom fields: Adding custom fields.

Help30-Content-Article-Manager-Edit-Fields-options-subscreen-de.png

Publishing Options

Note: This slider can be hidden by users with Admin Permission for the article manager. This section allows you to enter parameters and metadata for this Article. Metadata is information about the Article that is not displayed but is available to Search Engines and other systems to classify the Article. This gives you more control over how the content will be analyzed by these programs. All of these entries are optional. Metadata is shown inside HTML meta elements.

Help30-Content-Article-Manager-Edit-publishing-options-subscreen-de.png

These entries are optional. Joomla! automatically creates default entries for these values.

  • Veröffentlichung starten. Datum und Uhrzeit, um die Veröffentlichung zu starten. Dieses Feld verwenden, um Inhalt vor der Zeit zu erstellen und ihn später automatisch zu veröffentlichen.
  • Veröffentlichung beenden. Datum und Uhrzeit, um die Veröffentlichung zu beenden. Dieses Feld verwenden, um Inhalt später automatisch den Status Versteckt zuzuweisen (zum Beispiel wenn der Inhalt später nicht mehr zutreffend ist).
  • Erstellungsdatum eingeben. Der Standard-Wert dieses Feldes ist das Erstellungsdatum des Beitrages. Um ein anderes Datum oder Uhrzeit einzugeben auf das Kalender-Symbol klicken, um das gewünschte Datum einzustellen.
  • Autor. Der Name des Joomla!-Benutzers, der das Element erstellt hat. Standard ist der aktuell eingewählte Benutzer. Um einen anderen Benutzer auszuwählen, auf den Button "Benutzer auswählen" klicken.
  • Autoralias. Es kann hier ein Alias eingegeben werden, der als Ersatz für den tatsächlichen Autor angezeigt wird.
  • Bearbeitungsdatum. (nur informativ) Datum der letzten Bearbeitung.
  • Bearbeitet von. (nur informativ) Benutzername, der die letzte Bearbeitung ausgeführt hat.
  • Überarbeitung. (nur informativ) Anzahl der Überarbeitungen des Elements.
  • Zugriffe. Anzahl der Aufrufe eines Elements.
  • ID. Einmalig vergebene Identifikations-Nummer für das Element, automatisch von Joomla! vergeben. Sie wird zur internen Identifikation des Elements verwendet, man kann die Nummer nicht ändern. Beim Neu-Erstellen eines Elements zeigt das Feld "0" an, bis man das Element speichert, wo dann die neue ID vergeben wird.
  • Meta-Beschreibung. Ein optionaler Abschnitt zur Beschreibung der Seite in der HTML-Ausgabe. Er wird in Resultaten der Suchmaschinen angezeigt. Wenn eingegeben, wird ein HTML Meta-Element mit dem Namens-Attribut "Beschreibung" und dem Inhalts-Attribut des eingegebenen Textes erzeugt.
  • Meta-Schlüsselwörter. Optionaler Eintrag für Schlüsselwörter. Diese müssen mittels Komma getrennt sein (zum Beispiel "Katzen, Hunde, Tiere"), sie können in Groß- oder Kleinbuchstaben eingegeben sein (zum Beispiel "KATZE" ist ident zu "katze" oder "Katze"). Schlüsselwörter können für unterschiedliche Aufgaben verwendet werden:
    • Suchmaschinen und anderen System helfen, den Inhalt des Elements zu klassifizieren.
    • In Kombination mit Banner-Schlagwörtern spezifische Banner basierend auf dem Beitrags-Inhalt anzeigen. Zum Beispiel hat man einen Banner für Hunde-Produkte und einen anderen Banner für Katzen-Produkte. Man kann den Hunde-Banner anzeigen lassen, wenn der Besucher einen Beitrag über Hunde ansieht und den Katzen-Banner bei einem Katzen-relevanten Beitrag. Das funktioniert so:
      • Die Schlüsselwörter 'hund' und 'katze' dem passenden Beitrag hinzufügen.
      • Die Schlüsselwörter 'hund' und 'katze' dem passenden Banner hinzufügen Banner Manager New/Edit.
      • Im Banner-Modul den Parameter 'Nach Meta-Schlüsselwort suchen' auf 'Ja' setzen Banner Module Edit.
    • In Beiträgen in Kombination mit dem Modul Related Articles, um Beiträge anzuzeigen, die zumindest ein Schlüsselwort gemeinsam haben. Beispiel: Hat der angezeigte Beitrag die Schlüsselwörter "Katzen, Hunde, Affen", wird jeder Artikel mit zumindest einem dieser Schlüsselwörter im Modul Verwandte Beiträge angezeigt.
  • Schlüsselreferenz. Wird verwendet, um Informationen bezüglich einer externen Ressource zu speichern.
  • Robots. Anweisungen für Web-"Robots", die die Seite durchsuchen.
    • Globale Einstellung: Der in der Komponente→Optionen gesetzte Wert dieser Komponete wird verwendet.
    • index, follow: Seite indizieren, Links der Seite folgen.
    • noindex, follow: Seite nicht indizieren, Links der Seite folgen. Beispiel ist eine Sitemap-Seite, deren Links indiziert, die Seite selbst aber nicht in Suchmaschinen gezeigt werden soll.
    • index, nofollow: Seite indizieren, Links der Seite nicht folgen. Beispiel ist eine Seite mit einem Veranstaltungs-Kalender, die in Suchmaschinen gezeigt werden soll, aber nicht jede Veranstaltung soll indiziert werden.
    • noindex, nofollow: Seite nicht indizieren, Links der Seite nicht folgen.
  • Autor. Optionaler Eintrag eines Autoren-Namens in den Meta-Daten. Wenn eingegeben, wird ein HTML-Meta-Element mit dem Namens-Attribut "Autor" und den Inhalt-Attributen wie eingegeben erzeugt.
  • Inhaltsrechte. Legt fest, welche Rechte andere Personen beim Gebrauch dieses Beitragsinhalts haben.
  • Externe Referenz. Eine optionale Referenz wird verwendet, um externe Datenquellen verknüpfen zu können.

Configure Edit Screen

Help30-screenshot-article-edit-configure-edit-screen-de.png

Note: This tab by default is only visible to those with Admin permissions for the Article Manager permissions. On some installations you may need to save the Content Options in order for these options to work.

  • Show Publishing Options. (Use Global/No/Yes). If No, the Publishing Options tab in this screen (Article Manager: Add/Edit Screen) will not show. This means that back-end users will not be able to edit the fields Created by, Created by alias, Created Date, Start Publishing, or Finish Publishing. These fields will always be set to their default values.
  • Show Article Options. (Use Global/No/Yes). If No, the Article Options tab in this screen (Article Manager: Add/Edit Screen) will not show. This means that back-end users will not be able to edit the fields in this tab. These fields will always be set to their default values.
  • Administrator Images and Links. (Use Global/No/Yes). If Yes, the Images and Links will show in this screen (Article Manager: Add/Edit Screen).
  • Frontend Images and Links. (Use Global/No/Yes). If Yes, the Images and Links fields will show in the Front End article editor screen. These fields allow users to optionally enter two images and three links in an easy-to-use form in the front end. When used with a single-article override, this can allow the site administrator to create a simple form for users to create standard article layouts.

Article Permissions

Joomla lets you set permissions for articles at four levels, as follows.

  1. Globally, using Global Configuration.
  2. For all articles, using Article Manager→Options.
  3. For all articles in a category, using Category Manager.
  4. For an individual article, using this screen.

This is where you can enter permissions for this one article. The screen shows as follows.

Help30-screenshot-article-edit-permissions-de.png

To change the permissions for this article, do the following.

  1. Select the Group by clicking its title.
  2. Find the desired Action. Possible Actions are:
    Delete. Users can delete this article.
    Edit. Users can edit this article.
    Edit State. User can change the published state and related information for this article.
  3. Select the desired permission for the action you wish to change. Possible settings are:
    Inherited. Inherited for users in this Group from the Global Configuration, Article Manager Options, or Category permissions.
    Allowed. Allowed for users in this Group. Note that, if this action is Denied at one of the higher levels, the Allowed permission here will not take effect. A Denied setting cannot be overridden.
    Denied. Denied for users in this Group.
  4. Click Save. When the screen refreshes, the Calculated Setting column will show the effective permission for this Group and Action.

Article Editors

TinyMCE Editor

TinyMCE ist der Standard-Editor für Front- und Backend-Benutzer. TinyMCE ist ein WYSIWYG (what you see is what you get) Editor, der Benutzern eine gewohnte Word-Oberfläche zur Verfügung stellt, wenn Beiträge oder andere Elemente bearbeitet werden. TinyMCE kann mit drei unterschiedlichen Voreinstellungen der Werkzeugleiste konfiguriert werden. Voreinstellung 0, Voreinstellung 1 und Voreinstellung 2. Die Einstellung erfolgt im Plugin Manager für das " Editor - TinyMCE"-Plugin. Voreinstellung 0 ist die erweiterte Werkzeugleiste und als Standard den Benutzergruppen Administrator, Editor und Super Benutzer zugewiesen. Voreinstellung 1 ist den Benutzergruppen Manager und Registriert zugewiesen. Voreinstellung 2 ist der Benutzergruppe Öffentlich zugewiesen.

Voreinstellung 1 Werkzeugleiste

Die Voreinstellung 1 stellt eine drei-reihige (abhängig vom Bildschirm) Werkzeugleiste wie unten angezeigt bereit:

Help30-editor-tinymce-advanced-de.png

Sie ist die Standard-Einstellung für die Benutzergruppen Manager und Registriert. Die drei-reihige Werkzeugleiste enthält viele gebräuchliche Bearbeiten-Befehle wie:

Oberste Reihe.

  • Buttons von oben links ändern den Text in Fett, Kursiv, Unterstrichen oder Durchgestrichen. Die nächsten Buttons ändern die Textausrichtung in Linksbündig, Zentriert, Rechtsbündig und Blocksatz.
  • Format. Auswahl vorgefertigter Formate für Absatz, Preformatted, Überschrift1 und so weiter.
  • Aufzählungs-Liste, Nummerierte Liste, Einzug verkleinern (nach links) und Einzug vergrößern (nach rechts).
  • Rückgängig (Cmd+Z) und Wiederholen (Cmd+Y).

Zweite Reihe.

  • Link einfügen/bearbeiten. Um einen Link einzufügen oder zu bearbeiten, den verlinkten Text markieren und den Button anklicken. Im Popup-Dialog können Details zum Link eingegeben werden.
  • Link entfernen. Um den Link zu entfernen, den verlinkten Text markieren und den Button anklicken.
  • Textmarke. Eine Textmarke (anchor) ist ein Lesezeichen innerhalb eines Beitrages, das direkt zum Beitragesteil führt. Um eine Textmarke einzufügen, an der gewünschte Beitragsstelle den Button anklicken. Im angezeigten Fenster den Namen der Textmarke eintragen und Ok klicken. Ein kleines Symbol der Textmarke wird an der Stelle der Textmarke angezeigt. Der Name der Textmarke kann durch markieren des Symbols und anklicken des Buttons bearbeitet werden. Um die Textmarke zu löschen, muß sie markiert werden, danach die Entfernen-Taste drücken.
  • Quelltext. Ein Popup-Fenster zeigt den HTML-Quelltext, der direkt bearbeitet werden kann.
  • Horizontale Linie einfügen.
  • Neue Tabelle einfügen, Zeileneigenschaften, Zelleneigenschaften, Neue Zeile davor einfügen, Neue Zeile danach einfügen, Zeile löschen, Neue Spalte davor einfügen, Neue Spalte danach einfügen, Spalte löschen, Zellen aufteilen, Zellen verbinden.
  • Tiefgestellt, Hochgestellt, Sonderzeichen.
  • Als Text einfügen. Oft sind in kopierten und eingesetzten Texten aus PDF-Dateien, Word-Dokumenten oder Web-Seiten unnötige und unerwünschte Formatierungs-Informationen enthalten."Als Text einfügen" entfernt alle Formatierungen des Textes. "Als Text einfügen" versucht, einige Formatierungen zu erhalten und unnötige Formatierungen zu entfernen.
  • Vorschau.
  • Modul, Menü, Kontakt, Felder einfügen. In einem Popup-Fenster das einzufügende Element auswählen.

Dritte Reihe.

  • Beitrag, Bild, Seitenumbruch, Weiterlesen einfügen. In einem Popup-Fenster das einzufügende Element auswählen.


Voreinstellung 2 Werkzeugleiste


Die Voreinstellung 2 stellt eine Werkzeugleiste mit einer Button-Reihe wie unten angezeigt bereit:

Help30-editor-tinymce-simple-de.png

Erste Reihe.

  • Die Buttons ändern Text in Fett, Kursiv, Unterstrichen oder Durchgestrichen
  • Rückgängig (Cmd+Z) und Wiederholen (Cmd+Y).
  • Aufzählungs-Liste, Nummerierte Liste.
  • Als Text einfügen. Oft sind in kopierten und eingesetzten Texten aus PDF-Dateien, Word-Dokumenten oder Web-Seiten unnötige und unerwünschte Formatierungs-Informationen enthalten."Als Text einfügen" entfernt alle Formatierungen des Textes. "Als Text einfügen" versucht, einige Formatierungen zu erhalten und unnötige Formatierungen zu entfernen.
  • Felder, Bild, Weiterlesen einfügen. In einem Popup-Fenster das einzufügende Element auswählen.

Voreinstellung 0 Werkzeugleiste


Die Voreinstellung 0 stellt die Werkzeugleiste mit den umfangreichsten Bearbeitungs-Optionen wie unten angezeigt bereit:

Help30-editor-tinymce-extended-de.png

Diese Voreinstellung stellt die gleichen Buttons wie in der Voreinstellungen 1 (Erweitert) Werkzeugleiste oben zur Verfügung. Zusätzlich sind folgende Optionen verfügbar:

Erste Reihe.

  • Formate. Bildunterschriften und Seitenumbruch können angewendet werden. Den gewünschten Text markieren und das Format wählen. Damit wird Text durch CSS-Regeln formatiert.
  • Schriftart. Die gewünschte Schrift wählen.
  • Schriftgröße. Die gewünschte Schriftgröße wählen.
  • Suchen und Ersetzen.

Zweite Reihe.

  • Textfarbe oder Hintergrundfarbe wählen.
  • Zum Vollbild wechseln.
  • Neue Tabelle einfügen, Zeileneigenschaften, Zelleneigenschaften, Neue Zeile davor einfügen, Neue Zeile danach einfügen, Zeile löschen, Neue Spalte davor einfügen, Neue Spalte danach einfügen, Spalte löschen, Zellen aufteilen, Zellen verbinden.
  • Emoticons einfügen.
  • Medien einfügen/bearbeiten. Um Medien (wie Flash) einzufügen, den Cursor an die gewünschte Stelle setzen und den Button anklicken. In einem Popup-Fenster können Typ, Datei oder URL und weitere Informationen zu den Medien eingegeben werden.
  • Von links nach rechts und Von rechts nach links. Die Buttons ändern die Techtlaufrichtung, zum Beispiel für Sprachen, die von rechts nach links gelesen werden.
  • Ausschneiden, Kopieren, Einfügen, Als Text einfügen. Oft sind in kopierten und eingesetzten Texten aus PDF-Dateien, Word-Dokumenten oder Web-Seiten unnötige und unerwünschte Formatierungs-Informationen enthalten."Als Text einfügen" entfernt alle Formatierungen des Textes. "Als Text einfügen" versucht, einige Formatierungen zu erhalten und unnötige Formatierungen zu entfernen.

Dritte Reihe.

  • Unsichtbare Zeichen anzeigen (wie Absatz-Ende).
  • Blöcke anzeigen.
  • Geschützes Leerzeichen einfügen.
  • Zitat.
  • Vorlage einfügen.

Barrierefreiheit

TinyMCE ist mit Screenreadern wie JAWS und NVDA kompatibel. Man kann ihn auch ohne Maus benutzen. Um die Werkzeugleiste des Editors zu benutzen, folgende Tastenkürzel benützen:

  • [ALT + F9] Bewegt den Fokus und springt in die Menüleiste
  • [ALT + F10] Bewegt den Fokus und springt in die Werkzeugleiste
  • [ALT + F11] Bewegt den Fokus und springt in den Element-Pfad
  • Schließt Menu/Untermenü/Dialog (kehrt in den Editor-Bereich zurück)
  • Navigation links/rechts durch Menü- und Werkzeugleiste

Für weitere Informationen siehe: TinyMCE - Accessibility

Code Mirror Editor

Der CodeMirror-Editor ist für die einfache Eingabe von HTML-Code in einem Beitrag oder einer Beschreibung gedacht. CodeMirror unterstützt Syntaxhervorhebung und Autovervollständigung wie im Bildschirmfoto gezeigt.

Help25-screenshot-editor-codemirror-example-de.png

CodeMirror bietet einige der Vorteile von Kein Editor an, macht es aber einigermaßen leichter, mit unbearbeitetem HTML-Code zu arbeiten.

No Editor

Wenn für einen Benutzer 'Kein Editor' gewählt ist, so wird nur ein einfacher Texteditor angezeigt. Dieser erlaubt, HTML in reiner unformatierter Weise einzugeben. Die Werkzeugleiste gibt die Möglichkeit, mit dem 'Vorschau' Button den HTML-Code so zu sehen, wie er später angezeigt werden soll.

Die 'Kein Editor' Option kann hilfreich bei der Eingabe von 'Boilerplate'- oder eigenen HTML-Code sein. Zum Beispiel beim Erstellen eines PayPal Links. TinyMCE zerlegt oder formatiert automatisch einiges HTML um, wenn die Datei gespeichert wird. Das kann der Grund dafür sein, warum komplexere HTML Eingaben nicht wie erwartet arbeiten.

Wenn man dies benötigt, kann man temporär den Editor auf 'Kein Editor' umstellen und so den gewünschten Inhalt erstellen. Wenn man Inhalte in Zukunft ändern möchte, soll man mit der Änderung auf 'Kein Editor' vorsichtig sein. Ansonsten kann der selbst erstellte HTML Code verloren gehen, wenn man den Inhalt im TinyMCE öffnet und wieder speichert.

Werkzeugleiste

At the top you will see the toolbar:

Help32-Save-SaveClose-SaveNew-SaveAsCopy-Version-Close-toolbar-de.png

The functions are:

  • Speichern: Speichert das article und bleibt auf der aktuellen Seite.
  • Speichern & Schließen: Speichert das article und schließt das Bearbeitungsformular.
  • Speichern & Neu: Speichert das article und hält die Seite zum Bearbeiten offen damit ein neues article erstellt werden kann.
  • Als Kopie speichern: Speichert Änderungen in einer Kopie des aktuellen articles. Nicht beeinflusst wird dabei das aktuelle article. Dieses Symbol wird nicht angezeigt, wenn ein neues article erstellt wird.
  • Versionen: Öffnet den Eintragsversionsverlauf, der frühere Versionen des Elements zeigt. Damit können ältere Versionen des Elements angezeigt und gegebenenfalls wiederhergestellt werden. Siehe Eintragsversionsverlauf für weitere Informationen.
  • Schließen. Schließt den aktuellen Bildschirm und kehrt zum vorherigen Bildschirm ohne Speichern der Änderungen zurück.
  • Hilfe: Öffnet die Hilfe-Seite.

Schnelle Tipps

  • The hierarchy of display parameters is as follows:
  1. Parameters - Advanced for the specific Article. A setting other than 'Use Global' here always controls the setting.
  2. Parameters - Component for the Menu Item. If the Parameters - Advanced above is 'Use Global' and this setting is not 'Use Global', then this controls the setting.
  3. Global Configuration settings in the Article Manager/Parameters section. Settings here only apply if both of the above are set to 'Use Global'.
Example: The 'Title Linkable' setting in the Article's 'Parameters - Advanced' section is set to 'Use Global'. The Menu Item is an Article Layout, and 'Title Linkable' in the 'Parameters - Component' is 'No'. The Global Configuration 'Title Linkable' is set to 'Yes'. The result will be 'Yes', since the Menu Item overrides the Global Configuration.
  • You can add images using either the TinyMCE Insert/Edit Image icon or the Image button. For adding new images in an Article, it is easier to use the Image button. This is because it lets you browse to the image file and also lets you upload images. However, for editing an existing image, you need to use the TinyMCE icon. The Image button only supports adding new images.
  • 'Read more...' breaks allow you to save space on the Front Page or on any blog layout page by showing just the first portion of an Article. 'Pagebreaks' allow you to provide multi-page navigation for long Articles. You can use both on one Article, if desired. For example, you could put a 'Read more...' break after the first paragraph of a multi-page article, and have Pagebreaks after each page. No page navigation would display on the Front Page until the User selects the 'Read more...' link. At that time, the Article's table of contents would display showing links to every page.
  • You can insert a Joomla! Module inside an Article by typing "{loadposition xxx}", where "xxx" is the position entered for the desired Module. Note that the position name must not conflict with a position used by your Joomla! template. It can be any name (e.g., "mymoduleposition1") as long as it matches the position name typed in for the Module. The Menu Assignment for the Module must include the Menu Item where the Article is displayed, and the Plugin called "Content - Load Module" must be enabled (which it is by default). This feature allows you, for example, to insert a Custom HTML Module anywhere in an Article.
  • To set options for the TinyMCE editor: TinyMCE Editor Plugin
  • To set options for the CodeMirror editor: CodeMirror Editor Plugin

Related Information

Related Help Screens Description
Components Article Manager Options Used to set global defaults for menu items that display articles. These default values will be used when "Use Global" is selected for an option in an Articles menu item. For example, to show the 'Create Date' for an article in your Articles menu items, then set that option to "Show" here and it will be the default value. You do not need to set any of these options. Your Joomla site will work with the default settings.
Content Article Manager The Article Manager is used to find, mark featured, add and edit articles. See Toolbar below for a detailed list of all functions.
Content Featured Articles Used to control which 'Featured Articles' are displayed on the Front Page and in what order they are displayed. The Front Page is often the Home page of a web site, but it can be any page in the site. The Front Page is created using a Menu Item with the 'Featured Articles' Menu Item Type.
Extensions Module Manager Articles Archive This module shows a list of the calendar months containing archived articles. After you have changed the status of an article to archived, this list will be automatically generated.
Extensions Module Manager Articles Categories This module displays a list of articles from one or more categories.
Extensions Module Manager Articles Category This module displays a list of published articles from one or more categories.
Extensions Module Manager Articles Newsflash The Article Newsflash Module will display a fixed number of Articles from a specific Category or a set of Categories.
Extensions Module Manager Articles Related This Module shows a list of Articles that are related to the current Article being viewed by the user (for example, a Article Layout or a Blog or List layout where the user has clicked on an Article link). Articles are considered to be related to each other if they share at least one Keyword in the Article's Metadata Information. Article Keywords are entered in the Metadata Information section of the Article Manager - New/Edit screen.
Menus Menu Item Article Archived Used to show a list of Archived Articles. The Archived Article list can be displayed by date, filtered, and intro text added as shown below.
Menus Menu Item Article Categories Used to show a list of Categories. Categories are shown in a hierarchical list, as shown below. Depending on the selected options for this layout, you can click on a category Title to show the articles in that category.
Menus Menu Item Article Category Blog Used to show articles belonging to a specific Category in a blog layout. Controls the Introduction or Leading Article, additional Articles with intro text, and additional links to more Articles in the same category. Some examples of settings for the Blog Layout format include: number of articles, article columns, across or down layouts, and number of additional links. See the Advanced Details Tab for all this menu item.
Menus Menu Item Article Category List Used to show articles belonging to a specific Category in a list layout.
Menus Menu Item Article Create Allows users to submit an article. Normally this is available only to users who have logged in to the front end of the site. Users must have permission to create articles. When the Create Article page is shown in the front end, the screen shows as examples in the following Front End Screenshots section.
Menus Menu Item Article Featured Used to show all Articles that have been tagged as Featured. Articles are shown in a Blog Layout.
Menus Menu Item Article Single Article Used to show one article in the front end of the site.