Help4.x

Editoren

From Joomla! Documentation

This page is a translated version of the page Help4.x:Editors and the translation is 100% complete.
Other languages:
Deutsch • ‎English • ‎Nederlands • ‎español • ‎français

TinyMCE

TinyMCE ist der Standard-Editor für Frontend- und Backend-Benutzer. Der Editor ermöglicht Benutzern bei der Bearbeitung von Inhalten eine vertraute Textverarbeitungsoberfläche zu verwenden.

TinyMCE kann mit 3 unterschiedlichen Sätzen von Werkzeugleisten-Buttons im Plugin Editor - TinyMCE konfiguriert werden.

Werkzeugleisten

Einfache Voreinstellung

Die Werkzeugleiste 'Set 2' stellt eine Button-Reihe wie unten angezeigt bereit. Das Set ist als Standard der Benutzergruppe 'Public' zugewiesen.

Help-4x-editor-tinymce-simple-en.png
  • Die Buttons ändern Text in: Fett, Unterstrichen oder Durchgestrichen.
  • Rückgängig und Wiederholen.
  • Aufzählungs-Liste, Nummerierte Liste.
  • Als Text einfügen. Oft sind in kopierten und eingesetzten Texten aus PDF-Dateien, Text-Dokumenten oder Web-Seiten unnötige und unerwünschte Formatierungs-Informationen enthalten. 'Als Text einfügen' entfernt alle Formatierungen des Textes.

Mittlere Voreinstellung

Die Werkzeugleiste 'Set 1' stellt zwei Button-Reihen wie unten angezeigt bereit. Das Set ist als Standard den Benutzergruppen 'Manager' und 'Registriert' zugewiesen.

Help-4x-editor-tinymce-advanced-de.png

Diese Voreinstellung stellt die gleichen Buttons wie in der Voreinstellungen 2 Werkzeugleiste oben zur Verfügung. Zusätzlich sind folgende Optionen verfügbar.

Obere Reihe

  • CMS Inhalt: Die Dropdown-Liste ermöglicht Links auf einen Beitrag, Felder, Kontakt, Medien, Menü oder Modul.
    Beitrag: Das Beispiel zeigt, wie ein Link auf einen anderen Beitrag der Seite erzeugt wird.
    Help-4x-article-quick-link-button-de.png
    Einen Link zum gewünschten Beitrag erstellen:
    • Den Cursor im Beitrag dort platzieren, wo der verlinkte Beitrag-Titel eingefügt werden soll.
    • Auf den Beitrag-Button klicken, um das Fenster zu öffnen.
    • Im Fenster auf den Titel des gewünschten Beitrages klicken. Man kann 'Suche' und 'Filter-Optionen' verwenden, um den gewünschte Beitrag zu finden.
    • Ein Link mit dem Beitrag-Titel wird an der aktuellen Cursor-Position eingefügt.
    • Der Link-Text kann falls nötig geändert werden.
    Andere Einträge wie 'Medien', 'Modul', etc. werden in derselben Weise verlinkt.

    Seitenumbruch: Der Button erlaubt den Seitenumbruch innerhalb eines Beitrages. Der Seitenumbruch ermöglicht die Seiten-Navigation, wenn ein Beitrag angezeigt wird. Das ist für lange Beiträge hilfreich. Nach Klick auf den Button öffnet sich ein Fenster wie unten angezeigt:

    Help-4x-editor-pagebreak-button-de.png
    • Seitentitel. Den anzuzeigenden Titel für die neue Seite eingeben (zum Beispiel 'Seite 2').
    • Inhaltsverzeichnis. Optionales Feld zum Anzeigen des Inhaltsverzeichnisses der Seite. In einem mehrseitigen Beitrag zeigt Joomla das Inhaltsverzeichnis für die Seite, damit der Benutzer jede Seite auswählen kann. Ist das Feld leer, wird der Seiten-Titel verwendet. Ist ein anderer Titel erwünscht, kann er hier eingegeben werden.
    • Seitenumbruch einfügen. Auf den Button klicken, um den Seitenumbruch mit den eingegebenen Felder einzufügen. Der Seitenumbruch wird im Beitrag mit einer grau gestrichelter Linie angezeigt. Der Seitenumbruch kann nicht bearbeitet werden. Um ein Feld im Seitenumbruch zu bearbeiten, direkt nach dem Seitenumbruch im Beitrag klicken und die Rückwärts-Taste solange drücken, bis der Seitenumbruch gelöscht ist. Dann einen neuen Seitenumbruch mit den gewünschten Informationen eingeben.
    • Die Konfiguration erfolgt im Schaltfläche - Seitenumbruch-Plugin.

    Weiterlesen: Dieser Button fügt einen 'Weiterlesen'-Umbruch in den Beitrag ein. Der Umbruch wird als rot-gepunktete Linie im Beitrag angezeigt.

    • Ein Beitrag mit 'Weiterlesen'-Umbruch wird zunächst nur mit dem Text vor dem Umbruch (dem 'Einleitungstext') zusammen mit dem 'Weiterlesen'-Link angezeigt. Wenn der Benutzer auf diesen Link klickt, wird entweder der gesamte Beitrag oder nur der Teil nach 'Weiterlesen' angezeigt. Das hängt von der Einstellung des Parameter Einleitungstext für den Beitrag ab.
    • Der 'Weiterlesen'-Umbruch ermöglicht, Platz auf der Seite zu sparen, da nur der Einleitungstext angezeigt wird.
    • Für Umbrüche, die in einem Beitrag angezeigt werden sollen, den Button 'Seitenumbruch' verwenden.

    Die Buttons der Dropdown-Liste 'CMS Inhalt' können in Plugins - editors-xtd deaktiviert werden.

  • Buttons von oben links ändern den Text in: Kursiv. Die nächsten Buttons ändern die Textausrichtung in Linksbündig, Zentriert, Rechtsbündig und Blocksatz.
  • Absatz: Auswahl vorgefertigter Formate für Überschriften, Zeichenformate, Blöcke und so weiter.
  • Einzug verkleinern (nach links) und Einzug vergrößern (nach rechts).
  • 3 Punkte: Anzeigen der zweiten Werkzeugleisten-Reihe.

Zweite Reihe

  • Link einfügen/bearbeiten: Um einen Link einzufügen oder zu bearbeiten, den verlinkten Text markieren und den Button anklicken. Im Popup-Dialog können Details zum Link eingegeben werden.
  • Link entfernen: Um den Link zu entfernen, den verlinkten Text markieren und den Button anklicken.
  • Textmarke: Eine Textmarke ist ein Lesezeichen innerhalb eines Beitrages, das direkt zum Beitragesteil führt. Mehr erfahren.
  • Quelltext: Ein Popup-Fenster zeigt den HTML-Quelltext, der direkt bearbeitet werden kann.
  • Horizontale Linie einfügen: Um eine horizontale Linie einzufügen, an der gewünschte Beitragsstelle den Button anklicken.
  • Tabelle: Neue Tabelle einfügen, Zeileneigenschaften, Zelleneigenschaften, Neue Zeile davor einfügen, Neue Zeile danach einfügen, Zeile löschen, Neue Spalte davor einfügen, Neue Spalte danach einfügen, Spalte löschen, Zellen aufteilen, Zellen verbinden.
  • Tiefgestellt, Hochgestellt, Sonderzeichen.
  • Vorschau des Textes.

Erweiterte Voreinstellung

Die Voreinstellung 'Set 0' stellt die Werkzeugleiste mit den umfangreichsten Bearbeitungs-Optionen wie unten angezeigt bereit: Das Set ist als Standard den Benutzergruppen 'Administrator', 'Editor' und 'Super Users' zugewiesen.

Help-4x-editor-tinymce-extended-de.png

Diese Voreinstellung stellt die gleichen Buttons wie in der Voreinstellungen 1 Werkzeugleiste oben zur Verfügung. Zusätzlich sind folgende Optionen verfügbar:

Obere Reihe

  • Blöcke: Absatz, Kopfzeilen, Vorformatiert.
  • Schriftarten: Die gewünschte Schrift wählen.
  • Schriftgröße: Die gewünschte Schriftgröße wählen.
  • Suchen und ersetzen.
  • Bild einfügen/bearbeiten: Um Bilder einzufügen, den Cursor an die gewünschte Stelle setzen und den Button anklicken. In einem Popup-Fenster können Quelle, Breite oder Höhe und weitere Informationen zu den Bildern eingegeben werden.

Zweite Reihe

  • Textfarbe oder Hintergrundfarbe wählen.
  • Vollbild.
  • Emoticons.
  • Medien einfügen/bearbeiten: Um Medien einzufügen, den Cursor an die gewünschte Stelle setzen und den Button anklicken. In einem Popup-Fenster können Typ, Datei oder URL und weitere Informationen zu den Medien eingegeben werden.
  • 'Von links nach rechts' und 'Von rechts nach links': Die Buttons ändern die Techtlaufrichtung, zum Beispiel für Sprachen, die von rechts nach links gelesen werden.
  • Ausschneiden, Kopieren, Einfügen.
  • Unsichtbare Zeichen anzeigen (zum Beispiel ein Absatzende).
  • Blöcke anzeigen.
  • Geschützes Leerzeichen.
  • Zitat.
  • Vorlage einfügen.

Dritte Reihe

  • Drucken des Beitragsinhaltes.
  • Codebeispiel einfügen/bearbeiten.
  • Datum/Uhrzeit einfügen.
  • Formatierung entfernen.

Barrierefreiheit

TinyMCE ist mit Screenreadern wie JAWS und NVDA kompatibel. Man kann ihn auch ohne Maus benutzen.

Tastaturkürzel
Aufgabe PC macOS
Fokus verschieben und zur Menüleiste springen Alt+F9 ⌥+F9
Fokus verschieben und zur Symbolleiste springen Alt+F10 ⌥+F10
Fokus verschieben und zum Elementpfad springen Alt+F11 ⌥+F11
Menü/Submenü/Dialog schließen Esc esc
In das Editor-Fenster zurückkehren Esc esc
Navigation links/rechts durch Menü- und Werkzeugleiste Tabulator und Pfeiltasten Tabulator und Pfeiltasten

Für weitere Informationen siehe:

CodeMirror

Der Editor 'CodeMirror' ist für die einfache Eingabe von HTML-Code in einem Beitrag oder einer Beschreibung gedacht. CodeMirror unterstützt Syntaxhervorhebung und Autovervollständigung wie im Bildschirmfoto gezeigt.

Help-4x-screenshot-editor-codemirror-example-de.png
  • Buttons unterhalb des Editor-Fensters ermöglichen Links auf jeden Eintrag der Seite. Mehr erfahren.
  • CodeMirror bietet einige Vorteile des Editor 'Keiner', macht es aber einigermaßen leichter, mit unbearbeitetem HTML-Code zu arbeiten.
  • Die Konfiguration erfolgt im Editor - CodeMirror-Plugin.

Keiner

Wenn für einen Benutzer 'Editor - Keiner' gewählt ist, wird ein einfacher Texteditor angezeigt. Er erlaubt, HTML in reiner unformatierter Weise einzugeben. Die Werkzeugleiste gibt die Möglichkeit, mit dem 'Vorschau' Button den HTML-Code so zu sehen, wie er später angezeigt werden soll.

Die 'Editor - Keiner' Option kann hilfreich bei der Eingabe von 'Boilerplate'- oder eigenen HTML-Code sein. Zum Beispiel beim Erstellen eines PayPal Links. TinyMCE zerlegt oder formatiert automatisch einiges HTML um, wenn die Datei gespeichert wird. Das kann der Grund dafür sein, warum komplexere HTML Eingaben nicht wie erwartet arbeiten.

Wenn man dies benötigt, kann man temporär den Editor auf 'Keiner' umstellen und so den gewünschten Inhalt erstellen. Wenn man Inhalte in Zukunft ändern möchte, soll man mit der Änderung auf 'Keiner' vorsichtig sein. Ansonsten kann der selbst erstellte HTML Code verloren gehen, wenn man den Inhalt im TinyMCE öffnet und wieder speichert.

Das 'Editor - Keiner'-Plugin hat keine Konfiguration.