Translations

Help25:Glossary/1/de

From Joomla! Documentation

Im Joomla!-Glossar lernt man die am häufigsten verwendeten Joomla!-Begriffe kennen, wie sie in Tutorials, der Hilfe und der erweiterten Dokumentation verwendet werden.


Alias

Anker

Ein Anker wird mit dem <a>-Tag in HTML erstellt. Mit einem Anker kann ein Lesezeichen in einer HTML-Seite platziert werden. Joomla! erlaubt es, einen Anker in einem Beitrag zu setzen (z. B. mit dem TinyMCE editor). Danach kann ein Link erstellt werden, der direkt zu dieser Stelle in dem Beitrag springt.

Der HTML-Quellcode für einen Anker sieht wie folgt aus:

<a name="mein_anker" title="Mein anker"></a>

. Innerhalb einer Seite kann auf einen Anker verlinkt werden, indem du den folgenden HTML-Quellcode verwendest:

<a href="#mein_anker" ></a>

. Durch Klicken auf diesen Link gelangt man direkt zu der Stelle auf der Seite, die den dazugehörigen Anker-Tag enthält.

Du kannst zu einem Anker in einer anderen Seite verlinken, indem Du ein "#" gefolgt vom Namen des Ankers an die URL anhängst. Wenn die URL für den Artikel des obigen Beispiels http://www.mysite.com/my_article.html ist, dann könntest Du mit dem folgenden Code direkt zum Anker springen: http://www.meineseite.de/mein_artikel.html#mein_anker.

Cascading Style Sheet (CSS)

Ein Cascading Style Sheet oder CSS wird dazu verwendet, um die Darstellung von XHTML-Seiten zu kontrollieren. Zum Beispiel werden meist Schriftart, Ränder, Farben und Hintergrundgrafiken wie auch andere Aspekte des Erscheinungsbildes einer Webseite durch eine CSS-Datei kontrolliert. Durch CSS kann gewährleistet werden, dass der Inhalt und die Darstellung einer Seite in Joomla! getrennt bleiben. CSS-Dateien (z. B. die Datei template.css) sind für gewöhnlich Bestandteil des Templates.

Siehe auch: Template, Page Class Suffix, Module Class Suffix

Chrome

Die sichtbaren graphischen Merkmale einer Applikation werden auch Chrome genannt. Siehe Applying custom module chrome zur Änderung des Aussehens von Modulen (das "chrome" des Moduls).

Datenbanktabellenpräfix

Der Datenbanktabellenpräfix ist eine Zeichenkette (wenige Zeichen lang), die vor den Namen der Joomla!-Tabelle gesetzt wird. Die Nutzung des Präfix erlaubt es, mehrere Joomla!-Installationen in nur einer Datenbank zu betreiben.

Der Datenbanktabellenpräfix kann während der Installation definiert werden. Die nachträgliche Änderung ist möglich, setzt jedoch Zugang zur Datenbank über ein externes Werkzeug oder durch eine Joomla!-Erweiterung, wie Akeeba Admin Tools, voraus und könnte mit einer Ausfallzeit verbunden sein.

Entwickler von Erweiterungen benötigen die Zeichenkette #__, um den Präfix wiederzugeben. Dies wird dann zur Laufzeit von Joomla! durch den richtigen Präfix ersetzt.

Erweiterung

Jdoc-Anweisung

jdoc statements sind Teil jedes Joomla Templates und zeigen, wo die Ausgabe anderer Joomlateile oder Erweiterungen auf der Website positioniert wird. Ein typisches jdoc statement schaut so aus: <jdoc:include type="component" />

Kategorie

Jeder Teil einer Webseite, der durch Joomla! oder auch ein anderes CMS verwaltet wird, erfordert einen Weg, diese Inhalte in einer geordneten Art anzuzeigen und zu speichern. Die übliche Methode dafür ist es, nach Kategorien und Unterkategorien zu sortieren. Joomla! erlaubt mehrere Möglichkeiten, um über Kategorien auf Inhalte zuzugreifen und diese anzuzeigen bzw. zu verwenden. Beispiele für Inhaltsarten, die eine Kategorisierung verwenden, sind Beiträge (Der Hauptinhalt von Webseiten), Banner, Kontakte und Weblinks.

"Uncategorised" ist die Standardkategorie von Joomla!, die jeder Art von Inhalt beim Erstellen zugewiesen wird. Die Kategorie "Uncategorised" ist nicht aussagekräftig und kann bei solchen Inhalten verwendet werden, die zu keiner bestimmten Kategorie gehören.

Bei der Erstellung und Zuordnung von Kategorien sollte eine klare Vorstellung über die geplante Struktur vorliegen. Nehmen wir als Beispiel mehrere Joomla - Beiträge über Vögel. Erstellen Sie zwei Haupt-Kategorien für Beiträge, genannt "Tiere" und "Pflanzen". Unterhalb der "Tiere" - Kategorie könnten Sie jetzt Unterkategorien wie "Vögel" und "Säugetiere" einrichten. Unter der "Vögel" Kategorie könnten jetzt 3 Artikel namens "Falken", "Papageien" und "Spatzen" angelegt werden.

  • Tiere
    • Vögel
      • Falken
      • Papageien
      • Spatzen
    • Säugetiere

Das obige Beispiel könnte sogar noch um bestimmte Beiträge über Falken, Papageien und Spatzen erweitert werden. Starten Sie mit der Hauptkategorie "Tiere" und legen Sie darunter die Unterkategorien "Vögel" und "Säugetiere" an " und dann unter der Kategorie "Vögel" die Unterkategorien "Falken", "Papageien" und "Spatzen", so wie oben gezeigt.


Jetzt können Sie mehrere Artikel in den Falken, Papageien und Sparrow Unterkategorien anlegen, die sie mit der unterschiedlichen Gattung oder gebräuchlichen Namen der Vogelarten bezeichnen können.

Kategorien bzw. ihre Unterkategorien werden mit der Kategorienverwaltung gepflegt. Diese kann über das Administrator-Backend im Menü "Inhalt" und darin über den Menüpunkt "Kategorien" erreicht werden.

Siehe auch: Beitrag

Kern

Das Wort "Core", zu Deutsch "Kern" bezieht sich in Joomla! auf die im Installationspaket enthaltenen Dateien, die benötigt werden, um eine Website mit Joomla! zu erstellen und zu verwalten. Diese Dateien können von der Joomla!-Website unter http://www.joomla.org/download.html heruntergeladen werden. Der Joomla!-"Kern" enthält zusätzlich einige Grundfunktionen um neue Joomla!-Installationen schnell und einfach aufzusetzen. Beinhaltet sind unter anderem die Benutzerverwaltung, Beitragsmanagement, Kategorienmanagement, Kontaktmanagement und Menümanagement.

Außerdem sind folgende Elemente im Kern enthalten:

Einige weitere "out of the box" Erweiterungen ergänzen die Grundfunktionalität einer Joomla!-Installation. Diese Kern-Erweiterungen sollten nicht mit den im Joomla! Extension Directory (JED) zur Verfügung stehenden Erweiterungen verwechselt werden.

Siehe auch: Joomla Extension Directory.

LDAP

Plugin

Sprache

Sprachen sind möglicherweise die grundlegendsten und kritischsten Erweiterungstypen. Sprachen werden entweder als zentrales Sprachpaket oder als Erweiterungssprachenpaket bereitgestellt. Diese Pakete bestehen aus INI Dateien welche wiederum paarweise Schlüssel und Werte enthalten. Diese Schlüssel / Wert-Paare ermöglichen die Übersetzung von statischen Textzeichenfolgen im Joomla! Quellcode. Dies erlaubt es beiden, zentrale oder Drittanbieter Komponenten wie Module von Joomla! zu Internationalisieren. Core Language Packs enthalten auch eine XML-Metadatei, die die Sprache beschreibt und Informationen über die für die PDF-Inhaltserstellung zu verwendenden Schriftarten bereitstellt.

Zugriffskontrollliste

Modulposition